...

CAT in der Hochschullehre

von Thomas Tribelhorn

So erfahren Sie schnell, was ihre Studierenden gelernt haben.

Assessment und Evaluation gleichzeitig

Unterrichtsaktivitäten können besser geplant werden, wenn Lehrende sich kontinuierlich strukturierte Rückmeldung über die Fortschritte der Lernenden einholen. Mit CAT erfolgt dies durch kleine mündliche oder schriftliche Aufgaben, welche anonym durchgeführt werden. Die Ergebnisse dienen nicht zur Einstufung der Studierenden, sondern zur Optimierung der Lehrveranstaltung. Damit erfüllen CAT zwei Funktionen: es werden die Lernfortschritte der Studierenden überprüft und zurück gemeldet (Assessment) und es werden Angaben zur Verbesserung des Unterrichts erfasst (Evaluation).

Beispiele

One Minute Paper (Minutenpapier):

Lassen Sie die Studierenden während einer Minute das Wichtigste oder die zentralen Erkenntnisse aus der eben abgeschlossenen Lernphase aufschreiben.
 

Muddiest Point (Der verworrenste Punkt):

Lassen Sie die Studierenden aufschreiben, welcher Punkt am unklarsten geblieben ist.
 

One Sentence Summary (Zusammenfassung in einem Satz):

Lassen Sie eine Zusammenfassung aus einem Satz über die eben abgeschlossene Lerneinheit erstellen, idealerweise nach folgender Struktur: Wer tut was, wem gegenüber, wann, wo, wie und warum?
 

Multiple Choice Fragen:

Projizieren Sie Fragen zu Stoff in Form von MC-Fragen an die Wand und lassen Sie die Antwortmöglichkeiten per Handaufhalten wählen.
 

Bitte beachten

  • CAT sollen möglichst anonym durchgeführt werden
  • Vor der Durchführung muss das Publikum über den Zweck instruiert werden
  • Informieren Sie die Teilnehmenden so schnell wie möglich über das Gesamtergebnis
  • Passen Sie den Unterricht so schnell wie möglich aufgrund der CAT-Ergebnisse an
  • Wichtig! CAT haben immer formativen Charakter und dienen also nicht der summativen Beurteilung von Leistungen!

Fazit

Classroom Assessment Techniques (CAT) sind einfache Methoden, um im Unterricht schnell Hinweise zum Lernstand der Teilnehmenden zu erhalten und ihnen gleichzeitig Gelegenheit zur kurzen Standortbestimmung ohne Selektionsdruck zu bieten.

Quelle:

Angelo, T.A. & Cross, K.P. (1993). Classroom Assessment Techniques. Hoboken: Jossey Bass.

Creative Commons Lizenzvertrag
DidakTipps.ch der Hochschuldidaktik Universität Bern steht unter einer Creative Commons Lizenz.