...

«Darf ich Sie kurz etwas fragen?»

von Lydia Rufer

Ad-hoc-Beratungen sinnvoll gestalten

Studierende möchten bisweilen am Rande einer Lehrveranstaltung oder auf der Treppe "eben mal schnell" etwas fragen. Manchmal ist das wirklich schnell erledigt, doch manchmal wird eine ad-hoc-Beratung daraus, z.B. wenn es um Literatursuche für Hausarbeiten, Lernstrategien oder Studiengestaltung geht. Oft ist den Studierenden gar nicht bewusst, dass ihre Frage um Etliches komplexer ist als in zwei Sätzen beantwortet zu werden, und eine Antwort auch ihre eigene Mitarbeit erfordert.

Sie können diese Studierenden natürlich alle auf Ihre Sprechstunde verweisen. Doch damit belasten Sie diese ggf. unnötig, möglicherweise können Sie doch auch ad hoc helfen. Hierfür können Sie sich ein ad-hoc-Beratungsschema aneignen, d.h. eine Sequenz von Fragen für die erforderlichen Phasen einer Beratung in Anlehnung an die folgende Liste:
 

Anlass/Kontakt

„Welches Anliegen haben Sie?“
 

Indikationsklärung

„Bin ich die richtige Ansprechpartnerin bzw. der richtige Ansprechpartner?“
 

Contracting

„Ist das ein Anliegen, das in x Minuten bearbeitet werden kann? Braucht es eine Terminvereinbarung? Was erwarten Sie von mir?“
 

Exposition

„Erzählen Sie doch kurz, worum es genau geht.“

„Habe ich Sie richtig verstanden, dass…?“

„Was haben Sie schon selbst unternommen?“
 

Diagnose

„Was wäre hilfreich?“

„Wo liegt die Schwierigkeit?“
 

Suche nach Lösungsansätzen

„Wie sind Sie in ähnlichen Situationen vorgegangen?“

„Kommilitonen von Ihnen haben x versucht.“

„Was spricht für x, y und z und was dagegen?“
 

Einigung über das (weitere) Vorgehen

„Was machen Sie mit den Informationen, was benötigen Sie noch von mir?“

„Welches sind Ihre nächsten Schritte?“
 

Vereinbarung von Zielen

„Welches Ziel nehmen Sie sich vor? Soll ich noch involviert sein?“ Falls ja, z.B.: „Senden Sie mit mögliche vertiefte Fragestellungen zum Thema x bis zum TT.MM.JJ zu.“

„Benötigen wir ein weiteres Gespräch?“
 

Abschluss

„Ok, wir haben uns auf Folgendes geeinigt… Falls Sie noch Fragen haben, können Sie sich per E-Mail an mich wenden.“

„Am TT.MM.JJ bekommen Sie von mir ein detailliertes Feedback zu Ihrer Fragestellung zum Thema x. Auf Wiedersehen.“
 

Reflexion

Kurze Notiz zum Gespräch: wer, was, wann und Vereinbarung
 

Literatur:

Thomann, Geri und Pawelleck, Anja (2013). Studierende beraten. Opladen & Toronto: Barbara Budrich (UTB) S. 53f. Signatur in der ZUW-Bibliothek: 119.00/48