...

Wie gestaltet man ein Lehrportfolio?

von Silke Wehr Rappo

Das Lehrportfolio kann Bewerbungschancen verbessern.

Was ist ein Lehrportfolio?

Portfolios finden sich im Kunst- und Wirtschaftsbereich. Seit längerem ist das Konzept auch im Bildungsbereich anzutreffen. In Lernportfolios dokumentieren Studierende oder Schüler ihre Lernfortschritte. In Lehrportfolios zeigen Dozierende ihre Fähigkeiten und Erfahrungen in der Lehre. Es wird darin dargestellt, was man unter guter Lehre versteht und wie dies im Unterricht konkret umgesetzt wird. Lehrportfolios können als Kompetenznachweis bei Bewerbungen eingesetzt werden. Sie belegen Lehrfähigkeiten anhand verschiedener Quellen.

Wie sind Lehrportfolios aufgebaut?

In der Regel beinhalten Lehrportfolios im deutschsprachigen Raum folgende Teile:

  1. Lehrtätigkeit (Lehrveranstaltungen, Prüfungsabnahmen, Betreuung schriftlicher Arbeiten)
  2. Lehrphilosophie (Grundannahmen über gute Hochschullehre, die dem eigenen Unterricht zugrunge liegt)
  3. Konkrete Unterrichtsgestaltung (Darstellung, wie die Lehrphilosophie konkret umgesetzt wird)
  4. Evaluation der Lehre (Welches Feedback wurde erhalten und was wird/wurde daraufhin geändert?)
  5. Hochschuldidaktische Weiterbildung
  6. Belege (Anhang)

Das Lehrportfolio ermöglicht Lehrfähigkeiten aus verschiedenen Blickwinkeln darzustellen. Es kann dabei eine selbstkritische Haltung eingenommen und die Weiterentwicklung skizziert werden.

Quellen:

Seldin, P. (2004). The Teaching Portfolio. A Practical Guide to Improved Performance and Promotion/Tenure Decisions. Bolton, MA: Anker Publishing Company.
Von Queis, D. (1994). Karriere durch Lehre. Das Lehrportfolio zur Dokumentation der Lehrkompetenz. In: Berendt, B. et al. (Hrsg.). Handbuch Hochschullehre. Informationen und Handreichungen aus der Praxis für die Hochschullehre. Bonn: Raabe Verlag. Loseblatt Ausgabe.
Wehr, S. (2011). Das Lehrportfolio zur Qualitätsförderung und -beurteilung der Hochschullehre. In: Wehr, S. & Tribelhorn, Th. (Hrsg.). Bolgonagerechte Hochschullehre. Beiträge aus der hochschuldidaktischen Praxis. Bern u.a.: Haupt Verlag.
Creative Commons Lizenzvertrag
DidakTipps.ch der Hochschuldidaktik Universität Bern steht unter einer Creative Commons Lizenz.