...

Reden über die Hochschullehre

von Silke Wehr Rappo

Die Thematisierung der Lehre fördert Lehrentwicklung und Professionalisierung.

 «Das Gute an der Hochschuldidaktik ist, dass man mal reden kann über den Unterricht». Diese Aussage stammt von einer Kursteilnehmerin der Hochschuldidaktik-Weiterbildung.

Lehrpersonen an Hochschulen sind selten ausgebildete Lehrpersonen. Allein die Diskussion über den Unterricht ist für Unerfahrene wichtig, für das «Weiterkommen und damit man nicht auf der Stelle tritt». Die Kommunikation über die Lehre ermöglicht Lehrkonzeptionen weiter zu entwickeln und dient der Professionalisierung der Lehre.

Lehrkompetenzen entwickeln durch hochschuldidaktische Weiterbildung

In der Hochschuldidaktik-Weiterbildung wird dieser Austausch gezielt unterstützt.

In Kursen und moderierten Transfergruppen des Weiterbildungsstudiengangs Hochschullehre der Universität Bern bringen die Teilnehmenden Problemsituationen aus ihrem Lehralltag mit. Transfergruppen sind ein spezifisches Weiterbildungsformat. Das Ziel dieser Gruppen ist, konkrete Lösungen für berufliche Probleme zu finden und die Anwendung der in den Kurs vermittelten Inhalte auf die Praxis. Die Idee von Transfergruppen ist auch, dass sich Phasen der praktischen Lehrtätigkeit mit Phasen der Reflexion der Lehrtätigkeit abwechseln und gegenseitig befruchten. Der kollegiale Austausch stützt vorhandene Kompetenzen und trägt zur Entlastung bei (Wehr 2011, Wehr 2010, Ertel & Wehr 2008).

Weiterbildungsstudiengang CAS Hochschullehre der Universität Bern

Die Hochschuldidaktik Weiterbildung der Uni Bern (http://www.hochschuldidaktik.unibe.ch) hilft neben den Transfergruppen durch ein breites Kursangebot bei der Weiterentwicklung der Lehrkompetenzen, z.B. bei der Konzeption einer Lehrveranstaltung, damit Ziele, Methoden und Prüfungsformen aufeinander abgestimmt sind. Auch in den Kursen wird gezielt an der eigenen Lehrpraxis mit Fällen der Teilnehmenden gearbeitet.

Literatur:

  • Wehr, S. (2011): Nicht nur belehren, sondern auch befähigen – zur Förderung des Kompetenzerwerbs an der Hochschule. In: Wehr, S. & Tribelhorn, Th. (Hg.): Bolognagerechte Hochschullehre. Beiträge aus der hochschuldidaktischen Praxis. Bern u.a.: Haupt Verlag.
  • Wehr, S. (2010): Weiterbildungsstudiengang Hochschullehre «Certificate of Advanced Studies in Higher Education» der Universität Bern. In: Personal- und Organisationsentwicklung in Einrichtungen der Lehre und Forschung, 2/3, S. 46–50
  • Tribelhorn, Thomas (2010). Hochschuldozierende lernen besser zu unterrichten. UniPress - Forschung und Wissenschaft an der Universität Bern(146), S. 28-29. Bern: Abteilung Kommunikation, Universität
  • Tribelhorn, Thomas (2011). Theorie-Praxis-Verbindung mit Hilfe von strukturiertem Peerfeedback. In: Wehr, Silke; Tribelhorn, Thomas (Hg.) Bolognagerechte Hochschullehre. Beiträge aus der hochschuldidaktischen Praxis (S. 145-170). Bern: Haupt