...

Teamprojekt auf einer Insel

von Lydia Rufer

Studierende schnell und wirkungsvoll auf die Planung und Umsetzung von Handlungen oder Projekten vorbereiten

Wenn Studierende das erste Mal ein Projekt umsetzen oder eine komplexere Handlung (Untersuchung, Forschungsmethode, Behandlung, Beratung, …) durchführen müssen, sind sie oft stark gefordert. Die folgende Methode kann ihnen schnell helfen, das Wichtigste für die Praxis in den Blick zu bekommen.

  • Sie lassen die Studierenden Teams bilden (Fünfer- oder Sechsergruppen).
  • Sie weisen die Studierenden darauf hin, dass sie ein Projekt umzusetzen oder eine Handlung durchführen müssen. Und zwar auf einer Insel, von der sie während ihrer Arbeit auch nicht herunterkommen und zu der sie kein Material ordern können.
  • Sagen Sie ihnen darüber hinaus, dass Sie nur das Nötigste mitnehmen könnten (z.B. drei Dinge).
  • Geben Sie ihnen fünf Minuten, um im Team zu entscheiden, welche Gegenstände sie mitnehmen würden. Die Teams müssen im Konsens entscheiden.
  • Dann lassen Sie im Plenum vorstellen und begründen, welches Team was mitnehmen würde.
  • Vielleicht entwickelt sich noch eine Diskussion im Plenum.

Die Methode braucht ohne die Auswertung im Plenum ca. 15 min Zeit.

Literatur (Inspirationsquelle):

Isenring, Regula (2012). Teamprojekt auf einer Insel. In: Rachow, Axel und Sauer, Johannes (Hrsg.): Spielbar Swiss Edition. 49 Schweizer Trainer präsentieren 62 Top-Spiele aus ihrer Seminarpraxis. Bonn: managerSeminare Verlags GmbH. S. 185f