...

Schlüsseltechnologien künftiger Hochschullehre

von Thomas Tribelhorn

Welche technologischen Entwicklungen beeinflussen die Hochschullehre künftig stark?

Alljährlich publiziert das New Media Consortium (NMC) den «Horizon Report», in welchem die einflussreichsten Technologien für die Lehre der kommenden Jahre benannt werden. Definiert werden sie von einem internationalen Beirat aus Expertinnen und Experten aus Bildung, Technologie und andern Bereichen. Die deutsche Übersetzung wird vom Hamburger Multimediakontor vorgenommen.

Mit Fokus auf die Hochschullehre werden im Bericht 2013 für die kommenden ein bis fünf Jahre sechs Schlüsseltechnologien und sechs Schlüsseltrends mit beachtlichen Auswirkungen auf die Lernkultur an Hochschulen genannt.

Sechs Schlüsseltechnologien

  1. Massive Open Online Courses (MOOC): Mit z.T. hunderttausenden von registrierten Teilnehmenden in den Kursen grosser Anbieter bildeten MOOCs im Jahr 2012 wohl den grössten Hype des e-Learning. Laut NMC wird sich der Trend im nächsten Jahr fortsetzen, die aufkommende Kritik an den didaktischen Modellen muss dazu jedoch ernst genommen werden.
     
  2. Tablet Computing: Tablets werden immer besser und gleichzeitig erschwinglicher. Zahlreiche Bildungsinstitutionen entwickeln bereits eigene Apps. «Mobile Learning» mit Tablets wird in nächster Zeit stark zunehmen.
     
  3. Games und «Gamifizierung»: Zu «Serious Games» werden seit längerem wissenschaftliche Konferenzen veranstaltet. In die Entwicklung von Lernumgebungen werden nun zunehmend Merkmale von Computerspielen einbezogen, beispielsweise Lernanreize durch Levels oder spielerische Lerndramaturgien durch Abenteuer und Herausforderungen.
     
  4. Learning Analytics: Die Analyse des Lernverhaltens auf Lernplattformen wurde stark verfeinert. Basierend auf der Auswertung grosser Datensätze werden stark adaptive und personalisierte Lernumgebungen entwickelt.
     
  5. 3D-Printing: 3D-Drucker sind erschwinglich geworden. Im Internet werden Quelldateien getauscht, mit denen sich auch ohne Vorlage Objekte drucken lassen. In den kommenden vier bis fünf Jahren wird 3D-Printing vermehrt zur Veranschaulichung in Kunst, Design und Wissenschaft genutzt werden.
     
  6. Wearable Technology: Die «google glass» Brille sorgt bereits für Furore. Biegsame Displays und «Augmented Reality» werden zu neuartigen Endgeräten führen, welche momentan erst in High-Tech-Kleidungsstucken und Accessoires verfügbar sind, das Lehren und Lernen an Hochschulen in den kommenden fünf Jahren jedoch stark beeinflussen werden.

Der knapp 50-setige deutsche «Horizon Report» für die Hochschulen kann als PDF-Datei herunter geladen werden.
 

Quelle:

Johnson, L., Adams Becker, S., Cummins, M., Estrada, V., Freeman, A., and Ludgate, H. (2013).  NMC Horizon Report: 2013 Higher Education Edition: Deutsche Ausgabe (Übersetzung: Helga Bechmann). Austin, Texas: The New Media Consortium.